Latein

Latein ist keine moderne Fremdsprache, sondern eine Reflexionssprache. Das ist wichtig zu wissen und genau das macht dieses Fach interessant und verleiht ihm einen Alleinstellungscharakter im Kanon der gymnasialen Sprachen, ja aller Fächer! Kommunikationssprachen wie Englisch dienen der (Alltags-)Verständigung, Reflexionssprachen dienen dem Verständnis. Im Umgang mit antiken Texten und Themen arbeiten die Schülerinnen und Schüler an ihrem differenzierten allgemeinsprachlichen, muttersprachlichen sowie textinhaltlichen Verstehen. Dabei lernen sie ihre gemeinsame europäische Wurzel kennen und verstehen ihre eigene (Um-)Welt besser. Wir legen im Fach Latein großen Wert darauf, uns gemeinsam diesen Themen zu nähern und sie im Team zu verstehen, frei nach Seneca:

„Societas nostra lapidum fornicationi simillima est, quae, casura nisi in vicem obstarent, hoc ipso sustinetur.” (Sen. Epist mor. XIV, 95, 53)

Unsere Gemeinschaft ist einem Gewölbe ähnlich, das nur dann durch sich selbst getragen wird, wenn sich die einzelnen Steine gegenseitig stützen.